Puschkin. Aus Gründen.

Ich traure dir nicht nach, verlorne Zeit, Die ich verschwendet hab mit Liebesleiden, Auch um die Nächte ist es mir nicht leid, Die ich besang als Sänger leichter Freuden. Ich traue keinem nach, der mich verriet, Ob Freund, ob Freundin, längst sind sie vergessen, Mit denen ich beim Becherklang gesessen, Entfremdet alledem ist mein Gemüt. … Weiterlesen

Das Buch zum Sonntag (46)

Für die morgen beginnende Woche empfehle ich der geneigten Leserschaft zur Lektüre: Terry Eagleton: Der Sinn des Lebens Seit dem linguistic turn, der ja nun auch schon ein Weilchen her ist (seitdem wurde in Geistes- und Sozialwissenschaften ja reichlich geturnt. Der letzte Schrei ist wohl der iconic turn – übrigens assoziiert das Kopfradio dabei mal … Weiterlesen

Das Buch zum Sonntag (45)

Hat in der geneigten Leserschaft jemand nachgezählt, wie oft die Buchempfehlung eigentlich pünktlich kam und ob es sich nicht inzwischen lohnte, die Rubrik in „Das Buch am Sonntag“ umzubenennen? Nunja, für die heute beginnende Woche empfehle ich der geneigten Leserschaft zur Lektüre: Albert Camus: Die Pest Im Rahmen einer Reise in meine Lesebiographie las ich … Weiterlesen

Das Buch zum Sonntag (44)

Zunächst möchte ich mich bei der geneigten Leserschaft für die erhebliche Verspätung der Leseempfehlung entschuldigen. Aber ich war in den letzten Tagen sehr beschäftigt. Insbesondere damit, den Tagesrhythmus Schweizer Kühe zu analysieren und dem vielfältigen Treiben der dortigen Vogelwelt zu folgen. Für die gestern begonnene Woche empfehle ich der geneigten Leserschaft zur Lektüre: Lutz Seiler: … Weiterlesen

Der Brummkreisel in seiner kulturellen Bedeutung, unter besonderer Berücksichtigung entwicklungspsychologischer Fragen seiner Rolle in der frühkindlichen Erziehung

Zu den, aus welchen Gründen auch immer, häufig auftretenden Phänomenen des Elternseins gehört es, eigene Kindheitserlebnisse, die als positiv empfunden wurden, auch den eigenen Kindern zu ermöglichen. In meinen mit Watte versehenen Kindheitserinnerungen spielt auch der Brummkreisel eine Rolle, mit dem ich bei meiner Uroma zu spielen pflegte. Es war dies kein spektakulärer Brummkreisel (außer … Weiterlesen

Money makes the World go round

Nach meiner Ankunft in Lübeck und vollzogener Menschwerdung führte mich mein erster Weg in den nahgelegenen Discounter zwecks Vorratsbeschaffung. An der Kasse spielte sich dann folgender Dialog ab: „Guten Tag.“ „Guten Tag.“ „Dreiundzwanzigneunundzwanzig.“ „Bitte schön.“ (reiche EC-Karte herüber) „…“ „Vielen Dank.“ (erhalte EC-Karte zurück) „…“ „Auf Wiedersehen.“ „…“ (Kassiererin ist bereits mit der Erfassung der … Weiterlesen

Das Buch zum Sonntag (43)

Für die heute beginnende Woche empfehle ich der geneigten Leserschaft zur Lektüre: Edgar Allan Poe: Erzählungen Betrachtet man die Dominanz der US-amerikanischen Literatur im 20. Jahrhundert, insbesondere in der zweiten Hälfte, so erstaunt es doch, wie jung sie genau genommen ist. Schaut man allerdings, welcher Geisteströmung die Gründer Neuenglands angehörten, verwundert es weder, daß es … Weiterlesen